Mittwoch, 11. August 2010

Garten - Paradies

"Die frühesten Gärten waren nicht von Mauern umgeben, um die Tiere draußen zu halten, sondern um sie drinnen zu halten, damit sie nicht von Fremden gejagt werden konnten. Das persische Wort für diese ummauerten Heiligtümer ist pairidaeza, das hebräische pardes, auf Griechisch paradeisos.
Die ursprüngliche Bedeutung des Wortes "Paradies" ist einfach nur "umfriedeter Garten".

Anne Michaels, aus „Wintergewölbe“





Kommentare:

  1. Interessante Betrachtungen zum Thema Garten und Paradies!
    In diesem Bett schläft sichs sicher sehr gut- doch wäre es etwas gewöhnungsbedürftig -für mich- ;-)))
    Liebe Grüße- vielleicht klappt es nächste Woche mit der Rückgabe- Buch, Jacke,und mit der Pflanzenaktion. Regina
    PS: Und sonst;-))??

    AntwortenLöschen
  2. Mit gefällt das Garten-Bett. So ein Traumschiff im Grünen ... ist ja nicht nur zum Schlafen gut ;-)
    Von mir aus gern, nächste Woche. Habe noch Ableger von Lungenkraut entdeckt, das breitet sich von selber aus, wenn du erstmal eine Pflanze hast. Ideal für Schatten.
    Und sonst gehts gut:-) Hoffe, bei Dir auch.
    Liebe Grüsze, Mascha

    AntwortenLöschen
  3. hallo liebe mascha,
    so ein bett inmitten der natur könnte ich mir sehr gut vorstellen, da träumt es sich auch mit offenen augen gut.
    lieben gruß. bina

    AntwortenLöschen