Sonntag, 14. April 2013

Malerisch

Sind sie nicht schön, diese Bilder,
welche entstanden, weil mein Miez mich
bei Fotografieren angestupst hat?




(Es scheint ihr etwas besser zu gehn, abzusehen ist jetzt noch nicht, ob wir heute - oder morgen - wieder zum Tierarzt müssen)



Kommentare:

  1. Hallo Mascha,
    ich habe mich sehr über Deinen Besuch bei mir gefreut. Am Beginn meiner Bloggerei war ich auch oft bei Dir.
    Ich weiß gar nicht warum das eingeschlafen ist.
    Icdh habe so viele Blogs gesammelt, weil es überall immer interessant ist und dabei wurden "alte" Besuche in den Hintergrund gedrängt.
    Habe gelesen, daß Du auch Probleme mit der Mieze hast. Sowas macht mich genauso fertig, als wenn früher ein Kind krank war.
    Nach dem Schlaganfall unserer Mauzi war ich fix und fertig. Ich wollte wirklich keine Katze mehr. Diese Sorgen und diese Tränen wenn sie krank sind oder gehen. Und nun ein Neuzugang, da schiebe ich die Gedanken weg und bin froh einem Katzentier ein zuhause gegeben zu haben, der kleine Kerl wäre doch sonst verwildert.
    Die Bilder sind wirklich schön, besonders das erste, wie von Künstlerhand gemalt.
    Ich wünsche alles Gute fürs Kätzchen.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Brigitte :-)
    Mir wird es mit dem Lesen aller schönen Blogs auch zuviel - die Zeit ist einfach nicht jeden Tag da. Deshalb nehme ich mir oft nur ein Blog vor und blättere dann darin auch weiter zurück. Somit entsteht mehr ein "Gesamtbild" - das hat auch etwas. Mit Kommentaren bin ich sowieso eher zurückhaltend, aber das ist kein Desinteresse.

    Zu der Adoption des Neuen fiel mir noch ein: wie nimmt die kranke Miez denn das auf? Ist ja auch oft nicht so einfach, ein neues Familienmitglied zu akzeptieren und die Entscheidung ist mitunter schwierig: Mitleid für das heimatlose Tier und auch wieder Mitgefühl für die Katze, die schon da ist. Gerade, wenn nicht mehr gesund - ich hoffe, es geht damit gut.
    Liebe Grüsze
    Mascha

    AntwortenLöschen