Mittwoch, 13. September 2017

Tropaeolum














Kommentare:

  1. Oh, ich liebe Kapuzinerkresse! Erst dieses Jahr entdeckt, aber ab sofort meine Lieblingspflanze für den Balkon (Garten habe ich leider keine).

    P.S. Lustig einen anderen deutschen Blogger in der englischsprachigen Bloggerwelt zu entdecken. Ist glaube ich das erste Mal, dass ich über einen "deutschen" Blog in einem englischen Link (komme von Wordless Wednesday) sehe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Ich weiss nicht, ob du Antworten auf deine Kommentare auf anderen Blogs liest - mir fehlt dafür oft die Zeit, daher habe ich meine Antwort kurz noch hiereinkopiert!


      Super Geschichte! Muss grade so grinsen, weil ich genau aus diesem Grund auch auf Englisch blogge.

      Meine Mutterprache ist deutsch, aber da ich in Finnland lebe (und davor in anderen skandinavischen Ländern) und auch viele Sprachen spreche, wusste ich nicht so recht auf welcher Sprache ich bloggen soll. Es wurde Englisch – als Kompromiss. Ich konnte zwar recht gut Englisch bevor ich anfing zu bloggen , aber nur akademisches Englisch. Das erste Jahr habe ich Ewigkeiten für jeden Post gebraucht, aber mittlerweile geht es besser!

      Löschen
  2. Oh how great this GREEN feels - for now everything is turning brown :)

    AntwortenLöschen
  3. ...nasturtiums are such a lovely flower.

    AntwortenLöschen
  4. Beautiful photos of a beloved plant.

    AntwortenLöschen
  5. Oh, die liebe ich sehr, auch wenn sie bei mir meist Opfer von irgendwelchen Insekten werden. Gerade gieße ich beim Nachbarn, der hat sie in einem großen hängenden Topf, wunderschön... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. Stimmt, wenn man sie höher hängt, wie Ghislana es beimNachbarn gesehen hat, dann könnte ich mir vorstellen, dass ich auch mal wieder welche haben könnte. Allerdings ist der Sommer so feucht gewesen, dass die Schleimer bei uns sogar wieder die Fenster 'putzen'. Dafür hatte ich gestern in den Blumentöpfen erstaunlich viele Tigerschnegel und auch einige glasige Eier von ihnen entdeckt. Vielleicht spielt sich das Garten-'System' ja doch irgendwann mal wieder ein, und ich könnte mich auch in Natura an der Kapuzinerkresse erfreuen. Ich mag diese Farben im Herbst unheimlich gern :-)
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke, diese schöne Kapuzinerkresse habe ich im Kloster Michaelstein fotografiert. Wahrscheinlich sind dort durch den Kalkstein genug Weinbergschnecken, die die anderen in Schach halten (fressen die Gelege auf). Bei mir würde sie wohl auch nicht so gedeihen - Mistvolk das.. !

      Löschen
  7. Vielleicht sollte ich Dir beim nächsten Mal doch ein paar Schnegel mitbringen. Die fühlen sich bei Dir sicherlich auch wohl und halten auch die anderen Schleimer in Schach - sie fressen nicht nur Eier, sondern sollen auch junge Schnecken mögen. Jedenfalls ist es bei uns trotz des feuchten Sommers wohl wirklich nicht so schlimm …
    Liebe Grüße zu einem hoffentlich schönen herbstlichen Wochenende
    Wolfgang & Silke

    AntwortenLöschen