Montag, 26. September 2011

Friedhof - Eine Phantasie -

Ich bin über einen Friedhof gegangen
und habe mir gedacht:
die Grabsteine müszten
alle einen kleinen Schrein haben
so eine Art Tabernakel
und darinnen
befindet sich ein Buch
vielleicht
das Lieblingsbuch des Verstorbenen
oder auch
ein ganz neu Erschienenes welches
er noch nicht kennt…

Ich würde
sie mir alle anschauen und vielleicht
bliebe ich auch sitzen irgendwo
um einem unbekannten Toten
etwas vorzulesen
aus seinem Buch…

Kommentare:

  1. Ein wunderschöner Gedanke. Das würde ich auch machen, den Toten etwas vorlesen aus ihrem Lieblingsbuch.
    Einen sonnigen, guten Wochenbeginn wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Es schwingt Wehmut in deinen poetischen Phantasie- Worten, aber auch der Wunsch klingt darin nach , die Toten nicht zu vergessen, sie lebendig zu halten...jeder hat ein Lebens-Buch, das man in Ehren halten sollte.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Dein Interesse und Deinen Kommentar.

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Mir selbst werden diese Daten nicht zugänglich gemacht und ich habe darauf keinen Einflusz.
Beachte bitte auch, dasz die bisherige Funktion des Löschens des eigenen Kommentars seitens Blogger jetzt abgestellt wurde.