Montag, 28. April 2014

Happy Birthday dear bloggerfriend



Geburtstag

Vielleicht freust du dich
über diesen Korb mit Vogelliedern,
vielleicht freust du dich
über diesen Gesang

Lima lima
lima ruh
lima ohlo
majadu

- G.B. Fuchs -
(aus einem Kinderbuch)


Birthday

Maybe you are happy
about this basket with bird songs,
maybe you rejoice
about this song

Lima lima
lima ruh
lima ohlo
majadu

- G.B. Fuchs -
(from a children's book)

This is my favorite birthday poem.
And so I wish you, Claire, good luck and blessings on your birthday today.
I did not have 50 candles, but this is the candle ring for birthdays with us.
May they shine for you, for a good and creative new year.

Donnerstag, 24. April 2014

Azalea - one bud is open now...








(I'm in a blog break now, seldom times I make a post)

Montag, 21. April 2014

Mascha mixt montags - No. 44 -


19. Jahrhundert


Eigentlich mache ich gerade Blogpause – und die mache ich auch noch eine Weile weiter – aber nachdem wir bei der Eröffnung eines 19.Jahrhundert-Hotels so schöne Dinge gesehen haben.... gibt es heute doch eine Fotostory.
Das Kleid ist von Gudrun Sjödén, Schmuck vom Flohmarkt, die schwarze Samtjacke hat irgendwer selbst genäht (ich war’s nicht, ich fand sie beim Roten Kreuz).
Mein Outfit paszte sich gut ins Gesamtbild ein, nur die kleine Kamera ist ein Anachronismus...


Actually I'm in a blog break - and I'm also on a little longer - but after we have seen in a 19th century hotel opening such beautiful things .... here is a little photo story.
The dress is by Gudrun Sjödén, jewelry from the flea market, the black velvet jacket has anyone even sewed (I did’nt, I found it in a Charity Depot).
My outfit fits well into the overall picture, only the small camera is an anachronism ...



















Sonntag, 20. April 2014

Our Beautiful World: Transport


The vehicle for the time journey


I take a little blog break and will make a time journey.
There I have not computer, of course...
So long, see you later.
Have a great time all :-)

Montag, 14. April 2014

A little break - Kleine Blogpause


The news of Nancy's blog closure has changed much brought me to ponder about the sense and nonsense of blogging.
Thanks to their "Random 5 Friday" I have ever begun to learn English and also to tell something more from me, from everyday life and more ...
I 'm going to miss this very special link party very much. Not only writing but even reading the other , which I visited regularly and which I am become somewhat familiar to those Fridays . - This has brought no other action to such beautiful and warm contacts. Friday was a very special day since then .
But it clearly raises the question of sense and stability of virtual contacts at all.
Reliable contacts are better and more desirable , I have always seen . But: they are also very hard to get or not to take without mobility :-( 
There was blogging but a possible replacement .
I'm probably also will be back soon ... but now I 'm in a blog break.
Maybe I will read in a few familiar blogs ... or I live times a time without internet (?) - Let's see!


Die Nachricht von Nancys Blogschlieszung hat mich doch sehr ins Grübeln gebracht über Sinn und Unsinn des Bloggens.
Dank ihres „Random 5 Friday“ habe ich überhaupt erst begonnen, Englisch zu lernen und auch etwas mehr von mir zu erzählen, vom Alltag und so...
Ich werde diese ganz besondere Linkparty sehr vermissen. Nicht nur das Schreiben, sondern auch das Lesen bei den anderen, die ich regelmäszig besucht habe und die mir etwas vertraut geworden sind an diesen Freitagen. – Das hat keine andere Aktion so gebracht, solche schönen und herzlichen Kontakte. Freitag war seitdem ein ganz besonderer Tag.
Aber es stellt sich natürlich die Frage nach Sinn und Stabilität von virtuellen Kontakten überhaupt.
Reale Kontakte sind besser und erstrebenswerter, das habe ich immer so gesehen. Nur: sie sind auch sehr schwer zu finden oder nicht zu erreichen ohne Mobilität :-(
 Da war Bloggen doch ein möglicher Ersatz.
Wahrscheinlich bin ich auch bald wieder da... aber jetzt mache ich erstmal Blogpause.
Vielleicht lese ich noch einigevertraute Blogs weiter mit... oder ich lebe mal eine Zeit ganz ohne Internet (?) – Mal sehen!

Mascha mixt montags - No. 43 -


Inspiriert von "The Tribe"


Ich bin kein TV-Fan und auszer der Tagesschau läuft die Kiste bei mir selten. SF mag ich nicht und Serien schaue ich normalerweise sowieso nicht. Einzige Ausnahme: The Tribe.
Von dieser neuseeländischen Jugendserie habe ich mir seinerzeit alle 260 Folgen reingezogen und das mit Genusz!
Das war einfach ein Augenschmaus, diese bunten Kinder. Da habe ich es bedauert, nicht jünger zu sein, denn dann hätte ich mir sicher ganz vieles dort abgeschaut.
Einmal anregen lassen habe ich mich doch. Eine trug ein braunes Chiffongewand mit Zottelärmeln und danach habe ich mir dieses Jäckchen gestrickt. Bis ich mal irgendwo ein Chiffongewand auftreibe... tut es auch mein altes Jerseykleid.
Jedenfalls musz ich dabei immer an Trudy denken...


Inspired by "The Tribe"

I'm not a TV fan and off the news running TV with me rare. I do not like Scince Fiction and series I usually do not look anyway.
The only exception: The Tribe.
From this New Zealand youth series I've looked at all the time 260 episodes and with pleasure!
That was just a feast for the eyes, these colorful children. Since I was sorry not to be younger, because then I would certainly very much copied me there.
Once I was inspired yet. One wore a brown chiffon robe with shaggy sleeves and then I have knitted this jacket. Until I sometimes somewhere find a chiffon gown ... so does my old jersey dress.
Anyway, I must always think of Trudy ...




Geteilt mit MIXIT!, Creative Mondays,

Sonntag, 13. April 2014

Our Beautiful World: Words



So viele Worte so viele Sprachen
manche klingen wie Musik manche
leuchten wie Farben und Licht
andere sind wie staccato
abgehackt und kalt.
Der Flüchtling in der Fremde
hüllt sich in die Worte seiner Sprache
wie in einem Mantel...
Gottes Wort ist ewig.
Das Wort Liebe.
Das Wort Mensch.
- Wo Liebe nicht ist
sprich das Wortnicht aus - 
sagt der Dichter
Bobrowski.
Worte
geschrieben mit der Hand
zu Poemen verwoben
gedruckt auf Papier
so viele Bücher wer wird
sie lesen wer wird
die Worte sagen und wann wird
alles gesagt sein?


So many words so many languages
some sound like music some shine
like colors and light
others are like staccato
choppy and cold.
The refugee in a foreign land
wraps himself in the words of his language
as in a coat ...
God's Word is eternal.
The word love.
The word human.
- Where is not love say not the word -
says the poet
Bobrowski.
Words
written by hands
woven into poems
printed on paper
so many books who will
they read who will
say the words and when will
everything to be said?




Shared with Our Beautiful World ,

One week later...




Spring sun makes laughing
the plants and straight away
awakes the smell




This is the same wisteria as here, the photos made seven days later.

Samstag, 12. April 2014

Flowers in black and white



Flowers is the motto with Mis Papelicos.
I'm not a fan of big and colorful floral patterns, 
because they make me pale.
But these flowers in black and white I like.