Donnerstag, 18. Juli 2024

Friedensgebet

 

Gegrüszt seist Du, Heilige Jungfrau, gegrüszt seist Du, Heilige Mutter

Marienhymne und Prozession, 23.9.22 


Der ukrainische Kanal war mir bislang unbekannt, kann ihn noch nicht genau
verorten.  Von den Bildern her tippe ich auf Kloster Pochajev.
Es werden mehrere Ikonen gezeigt: die  Peschansker-Wunderikone, 
Gorbanevsker-Wunderikone, die Svjatogorsker, 
die Ozerjansker - Patronin der Region Slobozhansk - und die Pochajevsker Gottesmutter.

Dienstag, 16. Juli 2024

Himmelsprojekt - Woche 28 -

 
 
 

Montag 5:04

Montag 6:41

Montag 19:59


Dienstag 5:15


 
Mittwoch 5:56
 

Mittwoch 6:27
 

Mittwoch 16:17
 
 
Mittwoch 20:46
 


Donnerstag 6:15

Donnerstag 16:24


Freitag 13:13


Samstag 5:50


 Sonntag 20.43


Friedensgebet

 

HARPA DEI - Indische Hymne an die Kirche 

 



Montag, 15. Juli 2024

Wochenblatt

 

 Teufelsstrauch  - Physocarpus Diabolo 


 Eine dunkelblättrige Spirea-Art

Wirkt hier im abendlichen Gegenlicht (mit Schatten einiger abgestobener Ästchen) 
viel heller, als wenn man den Strauch so im Ganzen ansieht.
 Viele Jahre hab ich ihn im Garten, nun geht er langsam ein, vermutlich bekommt er 
nicht mehr genug Licht, weil die Blutpflaume inzwischen ein stattlicher Baum
geworden ist, der sehr viel Schatten spendet. 
 
Das schicke ich jetzt wieder zu Jutta
 

Tausend Fragen - pt. 34 -

 

 


 826. Traust du dich, als Erste auf die Tanzfläche zu gehen? 

Vielleicht. Allerdings gehe ich nie tanzen.

827. Welches Musical hast du zuletzt gesehen? 

My Fair Lady, das war um 1975(!), als Theaterbesuche noch möglich waren 
und ich einTheateranrecht hatte. Ich mag Musicals aber nicht so, 
dieser "amerikanische" Musikstil liegt mir gar nicht. 
Schaue mir lieber Ballett/Tanztheater an.

828. Wie viele Höhen und Tiefen gibt es in deinem bisherigen Leben? 

Wie soll ich die denn alle zählen?!

829. Wann hast du zuletzt zusammen mit anderen gesungen? 

1978 in Polen. Kirche Wang bei Karpacz, Jugendrüstzeit.
(nein, ich hab da nicht dazu gehört, wir waren im Urlaub in der Nähe 
und ich hab dort etliche Abende gemeinsam mit den jungen Pol:innen verbracht.
Den Text lesen und gleich mitsingen - so lernt man der Sprachklang am besten.

830. Worüber machst du dir derzeit Sorgen? 

Dasz immer mehr und schlimmere Waffen in Krisengebiete geliefert werden.

831. Was war das grösste Wagnis, das du jemals eingegangen bist? 

Mich zu DDR-Zeiten selbstständig zu machen (war damals sehr schwierig!), 
wobei ich noch gar nicht ahnen konnte, dasz in 4 Jahren die 
existenzvernichtende Vereinigung/Währungsunion stattfinden würde.

832. Was ist die wichtigste Lektion, die du für dein Leben gelernt hast? 

Dasz man sich am besten immer selbst hilft und vor allem nie heiratet.
 
833. Hast du einen Traum, der immer mal wiederkommt? 
 
Lamge Zeit hatte ich so einen. Ich bin immer wieder zurück in meine allererste Wohnung gezogen. Bis ich einmal dort hin kam, und Fremde hatten alles verwüstet und gleich 
hinter der Tür klaffte ein Abgrund. Dann habe ich das nie wieder geträumt. 
War wohl endgültig zerstört. 
Träume von gewalttätigen Übergriffen anderer habe ich generell sehr häufig.

834. Führst du manchmal verrückte Tänze auf, wenn dich niemand sieht? 

Nein.
 
835. Bei welcher Hausarbeit bist du froh, dass ein Gerät dafür erfunden wurde? 
 
Beim Geschirr spülen.

836. Wie heisst deine Lieblingsinsel? 

Hiddensee (war aber seit 1982 nicht mehr dort)

837. Welches Gehirntraining machst du? 

Beim Rundgang durch den Supermarkt alle Artikel auf den Cent genau addieren.

838. Welches Thema würdest du wählen, wenn du eine Mottoparty feiern würdest? 

Pariser Bordell des 19. Jahrhunderts.

839. Welcher Traum ist unlängst geplatzt? 

Dasz unser Freibad mal wieder eine volle Saison vom 15.5. bis 15.9. geöffnet hat, 
es dort wieder Frühschwimmerzeit und bei guter Witterung im Herbst verlängerte 
Öffnung gibt. Leider hat die erneute Eintrittspreiserhöhung aber nur
noch weniger Benutzerfreundlichkeit zur Folge.

840. Redest du unbefangen über Geld? 

Vielleicht. Wenn denn mal welches da wäre -

841. Bist du schon einmal nachts geschwommen? 

Leider nein. Würde ich gerne tun!

842. In welchen sozialen Netzwerken bist du aktiv? 

In keinem. Hab zwar einen Fb-Account, nutze ihn aber höchstens, um eine 
frühere Bloggerin nicht ganz aus dem Augen zu verlieren. Sonst nicht aktiv.

843. Was würdest du tun, wenn Geld keine Rolle spielen würde? 

Einen Koch engagieren.
Mir öfter ein Taxi nehmen, um endlich mal hier rauszukommen, Kultur zu tanken 
und noch etwas von der eigentlich sehr schönen Umgebung zu sehen.

844. Was ist deiner Einschätzung nach lästig, wenn man alt ist? 

Die Sehschwäche, Gehbehinderung und sonstige Zipperlein

845. Wer trifft die meisten Entscheidungen in deinem Leben? 

Na ich. - Wer sonst?

 846. Welches Lebensalter hättest du gern für immer? 

So um die Dreiszig. Da hatte ich noch genügend Kräfte.

847. Welche Obstsorten verwendest du am liebsten für einen Obstsalat?

Ich mache nie Obstsalat, ich esse einfach so, was ich grad hab. 

848. Gelingt es dir gut, ein Pokerface aufzusetzen? 

Nein. Allerdings habe ich wohl generell wenig Mimik. 
 
849. Hast du schon mal selbst ein Schmuckstück hergestellt? 
 
Ziemlich oft.

850. Wie siehst du dich selbst am liebsten? 

Als für andere unsichtbar.

*

Waren mal wieder echt blöde Fragen dabei heute. Alle sind hier zu finden.

Friedensgebet

 

Ye Yama Yo - Friedenslied 06 


 

 Gratitude for existing here and now,
Gratitude for every moment
I am born, I grow up,
I teach and I return to earth to be born.

Samstag, 13. Juli 2024

Weisheit am Samstag

 


 

Für Juttas Aktion Weisheiten am Samstag

Auch so ein Spruch aus Jugendtagen, den ich noch im Kopf hab... 
Als Seneca lebte, gab es noch keine PCs und kein Internet - seit dem habe
ich das Gefühl, wirklich weniger Zeit zu "haben", die ich eigentlich anders nutzen möchte.
Nicht nur das Web, auch die Technik beansprucht mitunter sehr viel Zeit
Aber es ist und bleibt natürlich trotzdem immer die eigene Entscheidung..

Friedensgebet

 

Hevenu Shalom Alehem als Flashmob


 

Freitag, 12. Juli 2024

Zwölf von zwölf im Juli

 

 Die Blogparty der Bilder vom Tage - wie immer bei Caro

Ich bin gerne dabei: die Fotos eines Regentags.
Ohne viel Worte - mein Alltag ist nicht unbedingt der Rede wert.

 












 

Ich bin dankbar für den heutigen Regen - wir haben ihn nötig gebraucht 
(auch wenn das für Leser:innen aus anderen Regionen wie Hohn klingen mag ).

Ich wünsche Euch noch einen tollen Sommermonat.
Bis zum nächsten mal :)

 

FreitagsFüller

 

 


Lückentext von Barbara, heute neu - die Zeit vergeht... 

 

1.  Gestern war es hier nur 25 Grad. Ich bin immer froh, wenn es nicht über die 30° kommt.
Denn die Sonne erscheint mir diesen Sommer noch aggressiver zu sein als früher.

2.  Zur Abkühlung gehe ich täglich schwimmen.

3.  Wenn es so warm ist, hab ich keine Lust, etwas im Garten zu tun und bleibe 
am liebsten in möglichst kühlen Räumen. 
Keller aufräumen ist bei mir eine traditionelle Sommerbeschäftigung und in meiner 
- winters saukalten -  PC-Ecke läszt es sich auch meist gut aushalten. 

4.  Mein Schlafplatz ist eine Matratze auf dem Boden im Erdgeschosz. Das kann 
im Winter sehr kalt sein (nicht unterkellert), aber jetzt ist es genau richtig.

5.  Der beste Durstlöscher ist und bleibt Wasser.

6.  Der Geruch von Sonnencreme hat inzwischen mein Parfum ersetzt.
Nein, ich liege nie in der Sonne, aber für einen Sonnenbrand reicht es ja schon, 
 mit dem Fahrrad bis zur Post zu radeln...
 
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf "12von12" 
(eine Blogparty mit 12 Bildern vom Tag und ganz vielen Teilnehmer:innen) ,
 morgen habe ich Schwimmen und das abendliche Foodsharing geplant,  
und Sonntag möchte ich gerne so vieles, aber davon geht halt nix, wenn man 
nicht mehr gehfähig ist und kein Auto hat - dann ist der Tag also wie immer.

Friedensgebet