Sonntag, 3. Juli 2011

Arsenij Tarkovskij

Арсений Тарковский (1907 – 89)

Фонари

Мне запомнится таянье снега
Этой горькой и ранней весной,
Пьяный ветер, хлеставший с разбега
По лицу ледяною крупой,
Беспокойная близость природы,
Разорвавшей свой белый покров,
И косматые шумные воды
Под железом угрюмых мостов.

Что вы значили, что предвещали,
Фонари под холодным дождем,
И на город какие печали
Вы наслали в безумье своем,
И какою тревогою ранен,
И обидой какой уязвлен
Из-за ваших огней горожанин,
И о чем сокрушается он?

А быть может, он вместе со мною
Исполняется той же тоски
И следит за свинцовой волною,
Под мостом обходящей быки?
И его, как меня, обманули
Вам подвластные тайные сны,
Чтобы легче нам было в июле
Отказаться от черной весны.

( 1969 )


Laternen

Mir wird im Gedächtnis bleiben das Tauen des Schnees / in jenem bitteren und frühen Frühling, / der trunkene Wind, der, weit ausholend, / mit Eisgraupeln übers Gesicht peitschte, / die unruhige Nähe der Natur, / die ihre weiße Decke zerrissen hatte, / und die zerzausten lärmenden Wasser / unter dem Eisen der düsteren Brücken.

Was habt ihr bedeutet, was habt ihr vorausgesagt, / ihr Laternen unter dem kalten Regen, / und was für einen Kummer habt ihr gegen die Stadt / gesandt in eurem Wahnsinn, / und von welcher Besorgnis verletzt / du von welcher Kränkung verwundet / ist wegen euer Lichter der Bewohner der Stadt, / und worüber grämt er sich?

Vielleicht wird er zugleich mit mir / von jeder selben Schwermut erfüllt / und folgt der bleiernen Welle, / wie sie unter der Brücke die Rammböcke umgeht? / Und wie mich haben auch ihn getäuscht / die geheimen Träume, die euch untertan, / damit es uns leichter falle im Juli, / uns vom schwarzen Frühling loszusagen.

- deutsch von Kay Borowsky –

aus „Russische Lyrik. Von den Anfängen bis zur Gegenwart“
zweisprachige Ausgabe, Reclams Universal-Bibliothek No. 7994

Kommentare:

  1. Mascha, schöne Worte.
    Liebe Abendgrüße sendet Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Dir eine schöne Woche, liebe Irmi - Du findest mich offenbar gleich nach dem Schreiben :-)
    Bin derzeit nur selten online und im Blog... will mich aber wieder bessern ;-)
    LG Mascha

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Dein Interesse und Deinen Kommentar.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung ( Klick auf den entsprechenden Button unter meinem Header ) und in der Datenschutzerklärung von Google.https://policies.google.com/privacy?hl=de

Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen.

Je nach Einstellung Deines Profils bei Blogger, Google etc. könnte mir evtl. Deine emailadresse übermittelt werden. Diese wird von mir gelöscht und NICHT weitergegeben.
Wenn Du in besagtem Profil keine zu übermittelnde email-Adresse angibst, kommt Dein Kommentar als
"noreply-comment(at)blogger.com"
bei mir an.

Danke dasz Du das alles jetzt gelesen hast :)