Freitag, 21. Januar 2011

Eine Baustelle ( aber nicht meine - )

Was mich reizt, solche Motive zu fotografieren
sind vor allem die Farbstimmungen.
Diese pastellenen Töne der alten Gemäuer
der abgeblätterte Putz
verblichene Farben
die eine ganz eigene Harmonie bilden oft.
Ungewollt und nicht gesteuert.
Licht, das von irgendwoher hereinfällt
und das sich mischt mit künstlichem Licht…
all das erzeugt eine für mich ganz besondere Stimmung.
Einen Kontrast auch zu der sauberen
und teils viel zu bunten ordentlichen Welt
mit ihrer Überfrachtung durch Farben und Werbung.
Wenn ich so durch eine Stadt gehe,
dann sind solche Ecken in ihrer Nicht-Farbigkeit
ein Ruhepunkt und eine besondere Oase für mich.
Bedeutet nicht, dasz ich keine Farben mag -
nur ihr Weniger-Vorhandensein
läszt sie mich wieder besser wahrnehmen.





Kommentare:

  1. Für den Besitzer solcher alten Gebäude ist es bestimmt ein Albtraum, aber fürs Fotografenauge ein Gewinn.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Ja, meine hauseigene Baustelle ist auch grad ein kleiner Alptraum… aber die wird hier nicht thematisiert (und bringt auch kein schönes Foto - )
    Liebe Grüsze
    Mascha

    AntwortenLöschen