Sonntag, 17. März 2019

Lieber Marc Aurel, Zebedäus und Ihr alle



... hier sind Brumm und Leokadia


Wir haben uns lange nicht gemeldet.
Wir waren in diverse Bücher vertieft.
Die Frau war schlimm krank und ist es immer noch
und nächste Woche musz sie zu einem Arzt
in eine andre Stadt deswegen.
Der ihr dann hoffentlich mal helfen kann.
Denn wahrscheinlich hat sie sich diese Keime schon damals
- vor vier Jahren - im Krankenhaus geholt
und sie hat ja ganz viel getan seither,
damit es besser wird.
Aber alles hat nicht wirklich geholfen und nun sind sie ausgebrochen.
Sie bekam ein Antibiotikum, aber wirklich viel besser
ist es trotzdem nicht...

Da sie nun krank war und sowieso nichts anfangen konnte,
war sie so nett, uns den Tisch frei zu machen.
Nun konnten wir letzten Sonntag mit dem Puzzlespiel beginnen.



Ein schönes Bild hat sie ja ausgesucht
von den Künstlerin Patricia Ariel.



Aber ich sag Euch: das war vielleicht schwierig!
Schon alleine den Rand hinzubekommen...




Wir haben ewig gemurkst.


Irgendwann am Donnerstag sah es so aus
und ich wollte aufgeben.
Aber Leokadia meinte:
Katzen geben niemals auf!



Und am gestern früh waren wir so endlich weit:



Aber selbst bei den letzten 20 Stückchen konnten wir nur
auf gut Glück probieren und fast nie
war irgendwas Erkennbares drin.
Das blieb spannend bis zur letzten Minute!


Und jetzt sind wir fertig!



Schönes Bild!
Das schauen wir uns jetzt noch bis morgen an,
dann reiszen wir es ein und schicken es
zu Marc Aurel und seiner Menschenfrau.
Können die beiden auch noch Spasz haben daran
und wir geben den Tisch wieder frei.
Kann ja sein, die Frau braucht ihn mal wieder selber.

Sie war nämlich gestern zu einem Mal-Workshop
mit einem syrischen Künstler.
Weil sie zuhause ja nie zum Malen kommt -.
Das Thema war Heimat und sie meint,
Heimal ist ein Haus, eine Katze und ein Engel.


Das, was der Engel da im Arm hat,
soll eine Katze sein.
Naja, nicht so gut hinbekommen!
Aber sie kann auch nicht so gut
auf kleinen Formaten malen.
Für grosze Bilder war dort aber kein Platz auf den Tischen.
Vielleicht malt sie ja doch mal wieder zuhaus etwas?
Oder in 2 Wochen wieder dort...
Jedenfalls hatte sie viel Freude daran.




Wir haben noch ein kleines Osterpäckchen gemacht
für Marc Aurel, denn unser Mensch
fährt ja nächste Woche wieder zu Besuch.

Bitte aber erst Ostern öffnen!
Nur das Puzzle könnt Ihr gleich beginnen -

Viele liebe Grüsze und einen schönen Sonntag

Brumm und Leokadia.



(das letzte Bild dient nur der farblichen Überleitung zum vorherigen Post)

Kommentare:

  1. ...it's nice to have friends help with the puzzles of life.

    AntwortenLöschen
  2. Ach Mascha,
    immer noch krank, das hört sich gar nicht gut an.
    Hoffentlich bekommst endlich mal richtige Hilfe bei dem Arzt,
    zu dem du nächste Woche fahren wirst !
    Das Puzzle. das hätte ich nie, nie hinbekommen.
    Dafür habe ich überhaupt kein Talent.
    Mein Mann da eher schon ;-)
    Sieht wirklich toll aus !
    Und sa kleine Gemälde über Heimat finde ich auch sehr schön.
    Natürlich ist das eine Katze im Arm des Engels, eindeutig ;-)
    Nun wünsche ich dir für den Arztbesuch alles , alles Gute.
    Sei ganz ♥lich gegrüßt
    Jutta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Dein Interesse und Deinen Kommentar.

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Mir selbst werden diese Daten nicht zugänglich gemacht und ich habe darauf keinen Einflusz.
Beachte bitte auch, dasz die bisherige Funktion des Löschens des eigenen Kommentars seitens Blogger jetzt abgestellt wurde.