Freitag, 21. Juni 2019

Blogliebe #6



... hätte ich fast verschlafen bzw. hatte die Hoffung auf neue Fragen
in Bines Linkparty diesen Monat irgendwann aufgegeben.



Jetzt also hurtig:

Bloggst Du regelmäßig und schreibst Du an fixen Tagen?

Früher hatte ich für jeden Wochentag mindestens eine (eine???) Linkparty
 und ich hatte immer Freude, mich zu beteiligen.
 Oh yeah, ich war ein Partygirl! 

Inzwischen ist davon leider aus Zeitmangel nicht mehr viel geblieben.
Montags die Photo Tunes schaffe ich grad immer noch, ein Bild und ein Lied, 
evtl.mit Übersetzung aus dem Russischen. Auch das
 inzwischen eher selten, obwohl es mir Spasz macht.
Montag ist die Woche noch frisch und auszerdem kann ich diese Posts
 gut vorbereiten und erstmal im Vorratschrank stapeln ;)
Da hab ich fast immer fix etwas parat.

Dienstags für Tuesday's Treasures versuche ich es auch noch, 
weil Tom ein mir besonders wertvoller Bloggerfreund ist.
Aber nicht jedes Mal gelingt es und die liebe Jutta mit Digital Art Dienstag
 kommt dann schon oft zu kurz...

Die übrigen fallen meist ganz aus denn der Rest der Woche
 geht meist in Chaos unter bzw. es kommt, 
wie es gerade kommt, mal nix und mal eine Bärengeschichte. 
Das sollten ursprünglich nicht so viele werden, 
aber sie kommen scheinbar gut an.

Meinen so geliebten Random5Friday habe ich aufgegeben. 
Dabei hab ich seinerzeit nur deshalb überhaupt begonnen, 
mir ein rudimentäres Englisch anzueignen. 
Als Nancy aus Nebraska dann aufgab (ein Verlust, der mich heute noch schmerzt, 
denn sie hatte ein ganz besonders Auge für Bilder und so eine wundervolle 
 präzise und doch poetische Schreibart), bin ich eine Weile 
bei den netten Engländerinnen um Amys Love Made My Home gewesen 
- das war dann eine echte sprachliche Herausforderung, 
den die schrieben über ihre Woche immer sehr ausführlich...
Später fand ich freitags zu Tanya aus Roanoke , doch sie hörte auch auf.
Danach übernahm es der Backroadstraveller Tom und ich wollte 
auch immer dabei sein, aber ich habs aber nur noch selten geschafft.
Man kann sich auch zwangweise liebgewordene Routinen 
und Rituale wieder abgewöhnen, seufz!

Naja, so ist es inzwischen eine sehr abgespeckte Art des Bloggens.
Nur ganz und gar aufgeben möchte ich doch nicht.
Dafür schreibe ich nun doch öfter mal wieder deutsch und halte mich 
eher an Monatsthemen, denn an Wöchentliches.

*

Zu welcher Uhrzeit schreibst Du am häufigsten Deine Artikel?

Meistens frühmorgens, da ist der Tag noch lang und frisch.
Und wenn die Katze mich nicht allzu viele Male dabei stört
 (das ist morgens immer Nerv-Zeit), gelingt es auch.
Manchmal auch abends oder in Ruhepausen zwischendurch, wie es 
eben kommt. - Ein wenig Kreativität brauche ich einfach!
Da kann ich nicht darauf verzichten, das wäre wie nicht gelebt zu haben -

*

Ist eine regelmäßige Routine beim Bloggen wichtig?

War sie mal, ja.
Ähnlich wie beim Lesen und - ganz früher - beim Malen.
Aber das ist längst Geschichte, ich wäre froh, wenn ich
wenigstens ansatzweise da wieder reinfinde.

Kommentare:

  1. Sehr aufschlussreich und spannend, du bist ja sehr viel internationaler unterwegs als ich - das macht schon den besseren Charakter deines Blogs aus. Ja, momentan erlahmt es fast überall, selbst bei mir. Es ist auch immer weniger anregend, sich in Blogs umzuschauen. Aber Instagram ist kein Ersatz: Schöne heile Welt, wie ich sie kaum noch ertragen kann, denn meine ist nicht heile, eigentlich unser aller Welt nicht.
    Gehab dich wohl!
    Astrid

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Dein Interesse und Deinen Kommentar.

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Mir selbst werden diese Daten nicht zugänglich gemacht und ich habe darauf keinen Einflusz.
Beachte bitte auch, dasz die bisherige Funktion des Löschens des eigenen Kommentars seitens Blogger jetzt abgestellt wurde.