Mittwoch, 22. Januar 2020

Alltagskram. Zufallsdinge.




Versucht, ein wenig Sonnengelb in die Küche zu bringen.
Was aber beim äuszeren Dunkel auch nicht so recht zieht...
und auf dem matschigen Foto schon garnicht.
Ein paar Lichter-Sterne dürfen bei mir noch sein,
schlieszlich reicht die Nachweihnachtszeit noch mindestens
bis zum Beginn der Fastenzeit und die Tulpen und Frühlingsdinge
dürfen bei mir getrost noch etwas warten.

Der dritte Montag im Januar gilt als der traurigste Tag des Jahres,
hat der britische Psychologe Dr. Cliff Arnall herausgefunden.
Naja, nun haben wir ihn überstanden!

Heute in einem Textil-und Nonfoodmarkt eine junge Frau vor mir an der Kasse.
Meinte: "hach, Mama hat wieder keine Tüte dabei" und griff flugs nach einer
der riesigen Kunststofftaschen.
Als sie weg war meinte ich zur Kassierein: "diese Riesentaschen
verbrauchen doch viel mehr Rohstoff als die dünnen Plastetüten"
Ihre Antwort: "Ja, die Greta richtet uns noch alle zugrunde!"
Ich frage mich, wie unreflektiert Leute eigentlich sind -
Mein Einwand, das habe die EU längst vor Greta beschlossen,
wurde überhört - - - 


Jetzt noch etwas Schönes: dasz ich Mayröcker-Fan bin,
ist ja nichts Neues, das stand hier im Blog schon mehrmals drin.

Noch relativ neu ist dieses Interviev mit ihr,
die im Dezember 95. Geburtstag hatte.

Es ist erstaunlich, wie alles zusammenhängt und sich wiederfindet:
Begriffe und Sätze aus ihren gewaltig-schönen Sprachbildern 
entdeckte ich im Interview zuhauf  (also geschrieben-gelebtes Leben)
und Interessantes auch,
zum Beispiel, dasz sie Elisabeth von Samsonow erst 1993
zufällig kennen gelernt hat. - Ich las den Namen
schon ziemlich bald darauf in ihren Texten...

Und ich sollte endlich wieder mehr Mayröcker lesen.
Mich selbst poetischer verhalten.
Um den Alltag besser auszuhalten.


Der Katzen-Onlinekongress, der am 4.1. beginnen sollte 
und dann verschoben wurde... findet anscheinend nun gar nicht statt.
Dafür erreichte mich heute eine mail mit dem Link
zu einer Seite, wo man gratis und ohne Anmeldung
die Interviews und Vorträge anhören kann.
Eine Zeitberschränkung wurde nicht angegeben - also, wer
Interesse an Katzengesundheit und Alternativ-Veterinärmedizin
hat, kann jetzt  hier klicken.


 So, das war mal eine kleine Plauderei, wie ich sie selten bringe.
Nicht sicher, ob sowas mein Blog rein gehört (?) 
 (habe ja sämtl. verbalen Wochenrückblicke und andre Alltagsdinge bewuszt wieder abgeschafft - - )

Ansonsten gibt es im Moment nix zu sagen oder zu bloggen.

Kommentare:

  1. ...Masha, I always enjoy the view out your window.

    AntwortenLöschen
  2. Doch, das Gelb tut Deinen Fenster gut! Und als Du mir geschrieben hattest, dass Du die Vorhänge tauschst, da holte ich gleich mein pistaziengrünes Organza-Tuch hervor und verbannte auch das Orange aus dem grauen Katzen-Filzkörbchen vor den Barbara-Zweigen. Das sieht irgendwie gleich frischer aus :-) Auch wenn der Tag heute ziemlich grau-grün und feucht ist, und alle grauen Katzenmädchen schon seit Mittag im Haus schlafen.
    Und ich schwächel heute auch, Flo hat mich nämlich schon wieder um 2 Uhr geweckt - das war eindeutig zu früh, aber um 2:30 Uhr waren alle on Tour. Dafür klingelte Cäsar bis 8 Uhr 3x an der Gartentür. Und mit meiner Abrechnung komme ich im Moment auch nicht wie erhofft weiter, da mir Daten fehlen. Das ist echt nicht mein Tag …
    Dem Katzen-Link folge ich daher mal später!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  3. Heute sehr inspirierend! Dein Einkaufserlebnis wie die Mayröcker inspirieren mich zu Posts.
    Gute Nacht!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Mascha,
    ich kann dir nur beipflichten, dass mich solche Äußerungen auch immer wieder mit dem Kopf schütteln lassen. Die Schriftstellerin kenne ich gar nicht und werde mich mal auf Informationssuche begeben. ;-)
    Ich wünsche dir ein herrliches Wochenende - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  5. ich finde das Bild mit deinem Fenster sehr schön
    die Aussage der Verkäuferin zeigt nur dass sie keine Ahnung hat
    es ist einfach dann alles einer Person in die Schuhe zu schieben

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Dein Interesse und Deinen Kommentar.

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.