Freitag, 24. Dezember 2010

Nächtliche Stimmen

Es gibt kein Weihnachtsbild ohne Engel.
Engel singen Loblieder. Sie spielen auf Instrumenten.
Sie beten das Kind an.
Die Weihnachtsengel, die uns die frohe Botschaft verkünden
Und zugleich flügelschlagend die Geburt des Kindes besingen, vermitteln uns etwas von der Leichtigkeit des Seins.
Sie Lassen auch in uns das Kind wieder aufleben,
damit wir das Leben leichter nehmen,
hoffnungsvoller und mit mehr Freude.

Anselm Grün

Aus „In heiliger Nacht“ Weihnachtliche Worte und Weisen.
Herder Verlag Freiburg 2008

1 Kommentar:

  1. Fröhliche Weihnachten, liebe Mascha! Danke für diesen schönen Text von Anselm Grün!
    Regina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Dein Interesse und Deinen Kommentar.

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Mir selbst werden diese Daten nicht zugänglich gemacht und ich habe darauf keinen Einflusz.
Beachte bitte auch, dasz die bisherige Funktion des Löschens des eigenen Kommentars seitens Blogger jetzt abgestellt wurde.