Dienstag, 11. Juni 2013

Rätselhafte Bloggerwelt, oder: was bitte, sind Stöckchen?


Ich bin ja schon seit Ende 2009 in diesem Blog aktiv – und davor hatte ich eines bei Overblog, welches ich aus techn. Gründen aufgab (reinschauen in dieses Bilderbuch lohnt sich auch heut noch!)... aber so wirklich vertraut mit der Bloggerwelt bin ich immer noch nicht.

Ich beginne erst langsam zu verstehen, dasz es offenbar erwünscht ist, Kommentare zu hinterlassen. Früher – und von selbst – habe ich das nie getan. Ich hab mir vieles gern angeschaut und gelesen... aber ich musz ja nicht überall meinen Senf dazugeben. Dachte ich lange Zeit -

Und die soziale Komponente von Blogs wird mir auch erst langsam klar und ich gerate da öfter ins Staunen: da werden Wichteln zur Sommersonnenwende verschickt und die Partner ausgelost... da gibt es wundersame Wanderpakete, die man immer weiterschickt, wenn man sich etwas herausgenommen und andres dafür hineingetan hat! Staun... –
Da werden Dinge verlost, getauscht etc.
Bücher getauscht habe ich ja selbst schon.

In manchem Blogs lese ich Sätze wie:
„Bitte keine Awards und auch keine Stöckchen mehr!“ und komme dann doch ins Grübeln.
Was ein Award ist, weisz ich aus anderen Bereichen.
Wer aber hier Awards verteilt und warum ??
Naja, das ist vermutlich ähnlich wie bei Tina“s PicStory, wo über das beste Foto angestimmt wird, oder ?

Was aber, bitte, ist denn ein Stöckchen???
Darauf kann ich mir nun wirklich keinen Reim machen und ich würde mich freuen, wenn mir jemand das mal erklärt.

Mir selbst sind diese ganzen sozialen Dinge, wie gesagt, häufig fremd und unklar, das hängt wohl mit meinem eher zurückhaltenden Wesen zusammen - ist keineswegs Arroganz oder ungute Absicht – ich kann nur vieles nicht so verstehn.
Und habe auch oft Bedenken, in anderen Blogs einen falschen Kommentar abzugeben. Bin mir nicht sicher, ob sein Inhalt erwünscht ist –

Ich selbst blogge, um Schönes mit anderen zu teilen, manchmal auch Gedanken, Ideen oder Buchtips.
Damit jemand, der zufällig hier reinschaut.. einen Moment innehält und sich freut an einem Bild, einem Lied oder Gedicht.
Und natürlich ist es auch für einige bekannte, aber weit entfernte Menschen. Persönliche mails zu schreiben schaffe ich leider nicht immer... auch dafür ist dieses Blog.

Und jetzt warte ich gespannt auf einen Kommentar, der mir erklärt, was virtuelle Stöckchen sind -

Liebe Grüsze
Mascha

Kommentare:

  1. Liebe Mascha,

    ich frage mal nach Stöckchen.
    Das weiß ich so richtig auch nicht.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir im Blog stehen Einzelheiten.

      Löschen
    2. Ah danke :-)

      Solche Mini-Fragebögen sah ich auch schon manchmal. Sie erinnern mich an die letzte Seite einiger Zeitschriften, aber ich konnte mir ihre Herkunft nicht erklären.
      Einmal hätte ich sowas fast mitgemacht, denn ich hatte Lust dazu und die Fragen waren nicht schlecht.
      Aber gut, dasz ich es gelassen habe - denn eingeladen worden war ich dazu nicht.

      Löschen
  2. Liebe Mascha,
    früher gabes viele Stöckchn -doch in letzter Zeit hat es nachgelassen. Diese Fragen zu beantworten, hat oftmals Spass gemacht. Man hebt das Stöckchen auf und bittet darum, dass Andere das auch tun.
    Einen angenehmen Tag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen