Donnerstag, 23. September 2010

September - Vollmond und Herbstanfang


Heute ist Herbstanfang.
Ein Tag wie im Bilderbuch, so richtig schöner Sommer...
Ich mag diese Zeit um Herbstanfang sehr, weil da oft so schönes ausgeglichenes Wetter ist .
Morgen wird es umschlagen, wie nach Mondwechsel meist. Aber heute freue ich mich erstmal.
Ja, und ich mag die kommende Jahreszeit. Die Zeit der Ernte und der Fülle und der Farben. Wo jeder Sonnenstrahl die Welt noch bunter macht und wo ich dankbar bin für jeden schönen Tag. Denn so selbstverständlich ist dieser dann nicht mehr...
Es kann auch ganz bald anders kommen. Wobei die Herbstnebel und die Stürme auch ihren Reiz haben.
Wenn nur der Frost noch möglichst lange wartet! Denn er nimmt immer die Blätter fort von den Bäumen.
Und ich hab es gern noch lange bunt...


Heute Morgen auf dem Weg ist mir dieses rote Blatt begegnet.
Ein Herbstgrusz eben.
Und Vollmond ist auch. Nur hab ich es heute (noch) nicht geschafft, mir dazu etwas Besonderes auszudenken.
Oft friszt der Alltag einen auf und es geht dann nicht, einen Tag als Feiertag zu genieszen. So mittendrin und auszer der Zeit...
Aber es reicht auch ein kleines Gedenken schon aus.
Und wenn man sich umschaut, entdeckt man überall Symbole.
Da ist der Kreis, wie für den vollen Mond. Und die Deckenstütze wie ein Baum. Ein Raum zum kurzen Innehalten.
Ein Anblick wie ein abstraktes Bild. Alles ist eines, auch in der Handwerkstradition die Symbole der Natur.
Wir sind überall von ihnen umgeben. Geborgen.
Auch ein kleiner Andachtsmoment gibt dem Tag etwas Zauber.

1 Kommentar:

  1. Mascha,
    schöne Fotos und ein herrlicher Text.
    Liebe sonnige Grüße schickt
    Irmi

    AntwortenLöschen