Montag, 8. April 2013

Stille


Kommentare:

  1. Wunderbar hast du die beklemmende Stille der Verlassenheit eingefangen.
    Lg Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Danke :-)
    Für mich hat es eigentlich nicht so viel Beklemmendes - ein solches verlassenes Terrain zu betreten, ist eher wie ein unbekanntes Land. Ich bin neugierig und vieles kann mir begegnen (ist auch schon so allerhand... auf solchen Streifzügen). Und oft gibt es dann eine Art Zwiesprache mit diesem verlassenen "Wesen", denn diese Gebäude haben für mich auch eine Art Seele. Ich lausche der Stille und das Wesen hört mir zu. Sozusagen.
    Leider gibt es inzwischen kaum noch solche Stätten in meiner Umgebung und so werden meine Streifzüge zu sehr seltenen Glücksfällen... dieses Foto ist auch schon viele Jahre alt.
    LG Mascha

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Dein Interesse und Deinen Kommentar.

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Mir selbst werden diese Daten nicht zugänglich gemacht und ich habe darauf keinen Einflusz.
Beachte bitte auch, dasz die bisherige Funktion des Löschens des eigenen Kommentars seitens Blogger jetzt abgestellt wurde.