Donnerstag, 28. Juni 2018

Morgens...



Früh im Morgengrauen locke ich die Stunden
wie Hühner an.
Ich streue Körner aus
rund um mein Haus
damit sie lange bleiben.
Sie sind so scheu und lassen sich
so leicht vertreiben.
Ich hege sie und pflege sie
und streichele ihr Federkleid.
Dann bin ich für den Tag bereit.
Doch wünsch ich mir so sehr
es kämen mehr als vierundzwanzig her  - 


Kommentare:

  1. Du solltest öfter mal Gedichtetes hier zeigen !
    Sonnige Freitagsgrüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Dein Interesse und Deinen Kommentar.

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Mir selbst werden diese Daten nicht zugänglich gemacht und ich habe darauf keinen Einflusz.
Beachte bitte auch, dasz die bisherige Funktion des Löschens des eigenen Kommentars seitens Blogger jetzt abgestellt wurde.