Dienstag, 10. September 2013

Kodak - Moment


I was born in 1959 and as a young girl I bought an old used camera. 
I've learned to develop movies and pictures by myself in my own little photo lab. 
It was always a special feeling when I saw in the developer bath came out the image. 
I loved it to develop pictures themselves.
Later, I even had a camera with roll film - there were still those in the GDR in the 80s. 
These films had 12 or 24 images. 
Every picture I have carefully considered and designed the negative conscious. 
It was a sensual creative act and I miss that feeling today.
Only since 4 years, I have a small digital camera with which I make most photos for this blog.
This of course is much cheaper and there are 1000 possibilities. 
But it does not really appeal to me because I miss the craft.
So I do not edit my pictures on the PC, I let them as they are on the memory card. 
Then they are simple and honest.

If I had more money, I would still buy movies and use my old camera. 
Because to me the process of photographing and developing that I liked better. 
Only today is very expensive for me ...
But some images (the really bests!) on this blog are scanned and already many years old.
So this picture I made as a young girl.
It was a performance, then to photograph the cat and set everything before she ran away ...
A real Kodak Moment!


Shared with Inspiration Avenue

Kommentare:

  1. Liebe Mascha,

    ich kann mir gut vorstellen dass du diese "Arbeit" der Bildentwicklung heute vermisst. Ist die "Geburt" eines sichtbaren Bildes sicherlich stets ein besonderer Moment gewesen.

    Dein Katzenbild ist wahrlich ein wunderschöner Augenblick und top gelungen. Es gefällt mir sehr, sehr gut.

    Herzliche Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. You were very patient to wait for your Kodak Moment! Sweet kitty immortalized by your camera!

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die digitale Photographie ist schon was anderes als in der Dunkelkammer zu arbeiten. Ich kann verstehen, dass Du das vermisst. Ich habe auch als junges Maedchen mit der Photographie angefangen (allerdings nicht selbst entwickelt), und es dauerte sehr lange, bis ich mich von meiner Filmkamera verabschiedete - das passierte erst, nachdem mein Photoapparat seinen Geist aufgab. Dann began ich mit Digitalphotographie, und ich liebe es. Einige (bei weitem nicht alle) meiner Photos bearbeite ich in Photoshop, und die Moeglichkeiten, die sich dabei bieten, sind erstaunlich - anders natuerlich als die Dunkelkammer, aber dennoch faszinierend. Und durchaus echt.
    Dein Katzenbild ist wunderschoen! Du hast die Konzentration auf ihrem kleinen Gesicht hervorragend eingefangen! Ja, ein echter Kodak Moment.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ist das alles am PC zu undurchschaubar... und auch zu kompliziert. Gerade Photoshop.
      Die Arbeit am Bildschirm strengt meine inzwischen sehr schlechten Augen viel zu sehr an. Ich weisz ja nicht, wie es heute in der Dunkelkammer wäre... wahrscheinlich werde ich mich von der gesamten Fotografie über kurz oder lang sowieso verabschieden müssen. Oder Schnappschüsse für Sehbehinderte ;-)
      Klick und weg ist inzwischen meine Devise geworden und oft sehe ich erst auf dem Bildschirm Dinge, die ich drauszen beim Knipsen nicht mehr sehen kann. Insofern kann ich der kleinen Digitalkamera auch wieder dankbar sein - - -
      Liebe Grüsze
      Mascha


      Löschen
  4. Beautiful photo! I love this sweet little cat! She has interesting markings.

    AntwortenLöschen
  5. I love your photo of your little cat. Your story is really special as well. Sometimes I feel the same way about photography. There was something magical about developing your own film and prints. I also loved hand coloring. Thank you for sharing!

    AntwortenLöschen