Samstag, 12. Mai 2018

Wochenrückblick





Duftakkorde in Zartlila
Oben Glyzinie, unten Thymian.
Ein Woche wie im Sommer...


Montag holten wir endlich
unseren Spaziergang nach


Hinauf zum Schlosz


und von dort aus wieder abwärts.
Ein Stück tiefer am Hang
liegt die kleine Terrasse
wo unser Lieblingsplatz ist.


Auf dem Hinweg rettete ich eine abgerissene Geranie
- das tue ich oft mit verlorenen oder
 weggeworfenen Blumen auf der Strasze -
und tränkte sie als Soforthilfe
erstmal im Springbrunnenbecken.


Unterwegs sah ich so viele verdorrte Sträucher,
die konnte ich nicht retten.
Die Trockenheit ist verheerend hier.
Seit einem Monat kein Regen und voller Sonnenschein und Wind.
Am liebsten würde ich jedes mal, wenn ich das Haus verlasse
eine Gieszkanne voll Wasser mitnehmen
für einen durstigen Strauch da irgendwo.
Aber das ist mit Fahrrad auch nicht so einfach.

Schon als Kind hörte ich die Alten sagen:
"Das Wetter kommt nicht über die Berge".
Und so ist es wirklich - die Regenfront regnet sich über Goslar ab,
und kommt nicht über den Brocken hinweg.
Wir gehen leer aus. So oft.
Besonders im Frühjahr, wenn alles wachsen will.

*

Mittwoch meinen Liebsten zum Bahnhof gebracht.
Das ist so Tradition, jedes Mal wenn er wegfährt.
Ein paar Tage allein kann ich gut brauchen.
Etwas mehr herumtrödeln, mit dem Servieren des Essens
nicht an eine Zeit gebunden sein.
Ansonsten fehlt er mir sehr.


Die Woche war sonst aber wieder nur Alltagskram und 
Miszgeschicke können den Tag gehörig durcheinander bringen.
Die seit Wochen andauernden Schlafstörungen
setzen mir arg zu, je länger es geht.
Keine Nacht mehr als 3 Stunden!

*

Donerstag Abend kam endlich ein wenig Regen
und alles atmete hörbar auf.
Oh bitte mehr! höre ich sie schreien allesamt
und ich hoffe, es kommt bald mal genug Wasser herab.

*

Musik der Woche diesmal bretonisch: Denez Prigent.
Ich musz Worte nicht verstehen, 
um mich am Wohlklang einer Sprache zu erfreuen. 
Habe ein ganzes Album von ihm und höre es gerade rauf und runter...





Ein schönes Wochenende wünsche ich euch.


Erstmals verlinkt mit Samstagsplausch (bei Astridka gesehn)

Kommentare:

  1. Was für schöne Bilder! Krieg ich Lust auf Urlaub!
    Liebe Grüße
    Magda

    AntwortenLöschen
  2. Die Pflanzen tun mir bei Trockenheit auch immer leid... Regnen tut es hier auch nicht. Aber von hindernden Bergen kann keine Rede sein. So schön blauen Himmel hatten wir nur in der ersten Wochenhälfte.
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. der regen hat hier auch sehr gut getan! die glyzinie ist ein traum, ich freu mich immer, wenn ich irgendwo diese prachtblüten sehe.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  4. Auch am Montag kann ein Spaziergang erholsam sein und an wunderschöne Orte führen wie man auf den Bildern sehen kann. Wir hatten auch seit Ostern keinen Regen mehr, der sehr dringend wäre auch bei uns.
    L G Pia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Dein Interesse und Deinen Kommentar.

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Mir selbst werden diese Daten nicht zugänglich gemacht und ich habe darauf keinen Einflusz.
Beachte bitte auch, dasz die bisherige Funktion des Löschens des eigenen Kommentars seitens Blogger jetzt abgestellt wurde.