Freitag, 5. Juli 2019

Fünf Fragen am Fünften



... gibt es auch im Juli wieder bei Luzia Pimpinella





1. Bestellst du im Restaurant immer das Gleiche?

Essen im Restaurant findet für uns nur 4-5mal pro Jahr statt: 
an unsrer beider Geburtstagen, an Valentinstag und 
vielleicht noch ein- bis zweimal" nur so".
 Am liebsten beim Inder oder einem der Asiaten 
(den Griechen nehmen wir uns immer vor, aber haben es noch nie realisiert).
Das ist immer ein ganz besonderes Fest und natürlich bestelle ich 
jedes Mal etwas anderes, denn ich bin ein neugierises Wesen. 
Bis ich die Speisekarte durch habe, wird es noch paar Jahre dauern...

*

2. Genierst du dich dafür, dass du bestimmte TV-Formate schaust?

Ich besitze keinen TV und vermisse ihn auch nicht.
 Schaue auch nichts auf dem PC an, denn da sitze ich viel zu unbequem
 und es würde meine ohnehin schlechten Augen zu sehr anstrengen.

*

1993

3. Wann hast du zuletzt deine Frisur geändert?

1995. Von Langhaar zu extrem kurz.
Und ich finde, das kann für den Rest des Lebens so bleiben, 
denn 1. ist es praktisch und
 2. brauche ich dafür keinen Frisör, das schneide ich selbst.

1997

2010

2015

*

4. Wann hast du zum letzten Mal einen Sonnenaufgang beobachtet?
 
Gestern. Von der Dachterrasse aus.
Ich stehe gerne sehr früh auf und mag es, 
wenn der Tag noch so schön ruhig und frisch ist.

*

5. Welches Kunstwerk hat dich stark beeindruckt?

Das Tanzstück "Clown Gottes"  mit Gregor Seuffert.
Als Film gedreht in den verfallenen Lungenheilstätten in Belitz.
Leider nicht im Netz verfügbar.



Kommentare:

  1. ...I eat most meals at home!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe eben nur mal kurz gescrollt und musste bei Punkt 3 wirklich lachen: Irgendwann Anfang der 90er fand ich nach einigen Experimenten eine haltbare Lösung meine Haare hochzustecken. Ich brauche auch keinen Friseur zum Spitzen schneiden und hoffe ebenfalls, dass ich noch lange so rumlaufen kann ...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Dein Interesse und Deinen Kommentar.

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Mir selbst werden diese Daten nicht zugänglich gemacht und ich habe darauf keinen Einflusz.
Beachte bitte auch, dasz die bisherige Funktion des Löschens des eigenen Kommentars seitens Blogger jetzt abgestellt wurde.