Freitag, 17. Mai 2019

Lieber Marc Aurel



... hier ist Zebedäus.

Heute morgen waren wir noch ganz happy,
weil wir das schöne Bild geschafft hatten.
Die Kleinen haben sich erstmal auf ihrem Werk ausgeruht.







Aber inzwischen ist die Welt zusammen gebrochen
denn unsere Menschen können dem armen Katzentier nicht helfen.

Es sah ja erst so aus, als würde es besser
und die Frau hat gemeint, sie wolle ihm Ruhe lassen
zum Heilwerden und sie war froh, dasz es nicht mehr
drauszen in Regen und Kälte war, sondern im Haus.
Leider kam gestern Nacht ein unliebsamer Besucher.
Der Nachbarskater hat ihm den Schlafplatz streitig gemacht.
Die Frau hat es nicht sofort gemerkt -
wir haben ja alle geschlafen und wissen nicht, was
eingentlich vorgefallen ist.

Möglicherweise ist Merula auf den Eindringling losgegangen
und hat sich dabei noch mehr verletzt.
Als die Frau in den Korridor kam, mauzte sie kläglich
und Murrrer hat sich aufgeführt wie eine Furie,
so hat der herumgewütet und war kaum wieder rauszubekommen.
Hat Bücherstapel umgeworfen und alles durcheinander gebracht.
Wahrscheinlich hat sich Merula darüber erschrocken,
denn sie war dann auch wieder raus.
Und blieb gestern den ganzen Tag weg.
Erst abends kam sie herein und sie hinkte jetzt noch viel mehr,
das sah schlimm aus und von Besserung keine Rede.
Die Menschen beschlossen, sie nun doch
zum Tierarzt zu bringen.
Frühmorgens lag sie auch ganz friedlich (wahrscheinlich vor 
Schmerzen) im Haus, aber mein Mensch hat so lange
 im Wartezimmer beim Augenarzt gesessen.
Da ging es nicht mehr, sondern erst nachmittag.
Aber da war sie dann wieder drauszen und die Frau
hat sie nicht zu fassen bekommen,
Merula hat laut geschrien und ist
kurz vor der Korböffnung doch noch entwischt.
Sie konnte sie ja auch nicht am kranken Bein festhalten...

Nun ist sie verschwunden und sie wird sich wieder
tagelang verstecken, dort, wo wirklich niemand hinkommen kann.
Das macht sie jedes Mal so und jeder Tierarztbesuch
zerstört das Vertrauensverhältnis nachhaltig und für lange Zeit.

Nun können wir gar nichts mehr für sie tun und
sie liegt irgendwo mit schlimmen Schmerzen
und wir wissen nicht, wie das weitergeht.

Ist keine gute Zeit gerade!
Wir sind hilflos und traurig zugleich.
Verzweifelt.
Wir alle.



Beklommene Grüsze

Zebedäus

Kommentare:

  1. Und, habt Ihr sie heute früh zumindest gesehen? Oder hat sie sich trotz Schmerzen noch weiter entfernt bzw. ganz tief versteckt?
    Das wird jetzt wohl wirklich eine schlimme Zeit. Zum Glück wird das Wetter jetzt ja etwas besser. Heute Nacht war es hoffentlich auch bei Euch nicht mehr so kalt! Aber vielleicht kommt sie ja doch noch früher zurück, da sie nur Euch hat ...
    Sehr nachdenkliche Grüße von Wolfgang & Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gestern Abend ward sie nicht mehr gesehen... aber heute morgen sasz sie vor der Haustür - wie gewohnt - , humpelte in die Küche und verzehrte ihr Frühstück. Dann legte sie sich auf mein Bett und schlief dort, bis ich gerade den Entschlusz zum Rasenmähen gefaszt hatte. Da verlangte sie dann weiter im Faulenzer zu liegen und Rasenmähen ist dafür ausgefallen.
      Sie geht heute rein optisch wieder etwas besser als die letzten 2 Tage... und sämtl. TA-Pläne habe ich nun endgültig begraben.
      Vielleicht fühlt sie sich so doch am sichersten und das hilft ihrer Selbstheilung? - Ich will es mal hoffen!
      Liebe Grüsze und schönes WE
      Mascha

      Löschen

Ich freue mich sehr über Dein Interesse und Deinen Kommentar.

Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Mir selbst werden diese Daten nicht zugänglich gemacht und ich habe darauf keinen Einflusz.
Beachte bitte auch, dasz die bisherige Funktion des Löschens des eigenen Kommentars seitens Blogger jetzt abgestellt wurde.