Donnerstag, 3. Juni 2010

Erster Sonnentag


Erster Sonnentag seit langem
in diesem kalten
Frühsommerspätfrühlingsregenwinter
wasweiszich -
alles atmet auf
will blühen
und Familie Meise übt das Fliegen
über mir im Kirschbaum
lärmend
während ich im Faulenzer
mich über die unfreiwillige Komik
von Frauenzeitschriften amüsier
(nein, es musz nicht immer
Literatur sein - ).

Ich wünsch mir nur
dasz es so bleibt.

Kommentare:

  1. Mascha,
    bei uns war zwar kein absoluter Sonnentag - aber es war trocken und warm - eigentlich schwül.
    Ist Dir auch aufgefallen, daß in diesem Jahr das Grün viel Grüner - oder anders grün - ist?
    Ich habe das Gefühl zumindest.
    Und es ist mir wieder in den Sinn gekommen, als ich Deine Bilder sah.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Irmi! Komisch - genau das dachte ich gestern auch. Dasz das Grün viel grüner ist... Ich glaube, es kommt durch den vielen Regen (wir hatten die letzten Frühsommer hier fast gar keinen).
    Habe eben in meiner dreiszig Jahre alten Zettelmappe gekramt, wo ich mir Zeitungsausschnitte und Kalenderblätter gesammelt hatte - das war so ein Vers über das Grün - leider finde ich ihn nicht. Und auch in meinem Gedächtnis ist er nur unvollständig abgespeichert. Und dieses Bruchstück geht mir nun dauernd durch den Kopf...
    Einen schönen Tag wünscht Mascha

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mascha, liebe Irmi,
    ich schließe mich an, genau den Eindruck hatte ich auch.
    Bei uns ist seit gestern auch Traumwetter und man kann sich so richtig auf´s Wocbhenende freuen. Die Vögel trällern lauter denn je und freuen sich ebenso.

    Schöne freie Tage wünsche ich.
    Bina

    AntwortenLöschen